investieren

Mit 1000 euro investieren

Wie investiert man 1000 Euro?

Der erste Schritt ist immer der schwerste; Das gilt für das Leben, aber auch für die Geldanlage. In diesem Artikel lernen Sie einige Grundregeln kennen, die Sie beim Vermögensaufbau beachten sollten – und wir teilen auch einige spannende Ideen, wie Sie 1000 Euro investieren können!

Wichtige Regeln für die Investition von 1000 Euro

Wenn Sie 1000 Euro angespart haben, die Sie investieren möchten, dann erst einmal – herzlichen Glückwunsch! 1000 Euro zu sparen und bereit zu investieren ist ein guter Schritt zum Aufbau Ihres finanziellen Vermögens. Um sicherzustellen, dass Sie die besten Voraussetzungen haben, um diesen Weg fortzusetzen, sind hier einige wichtige Regeln, die Ihnen auf dieser Reise helfen könnten:

Regelmäßig investieren

Abhängig von Ihrem Einkommen kann es eine ganze Weile dauern, bis Sie 1000 Euro investiert haben – seien Sie also stolz auf diese Leistung! Es ist jedoch auch ratsam, daran zu denken, dass diese Investition regelmäßig erfolgen muss, damit sie die Renditen generiert, die Sie wahrscheinlich sehen möchten. Eine hervorragende Möglichkeit, Regelmäßigkeit sicherzustellen, ist die Automatisierung Ihrer Ersparnisse und Investitionen.

Sie könnten dies erreichen, indem Sie einen Sparplan einrichten, bei dem Ihr Broker jeden Monat Geld von Ihrem Bankkonto abbucht, oder vielleicht über einen Dauerauftrag. Behalten Sie das Konzept „aus den Augen, aus dem Sinn“ im Vordergrund Ihrer Gedanken und priorisieren Sie es.

Je nachdem, in welche Anlageklasse Sie investieren, ist Dollar Cost Averaging (DCA) eine weitere Option . Investierst du regelmäßig den gleichen Betrag beispielsweise in Aktien, deren Kurse schwanken, gleichen sich deine Kosten pro Aktie längerfristig aus. Denn Sie kaufen nicht nur, wenn die Aktie hoch ist, sondern auch, wenn sie niedrig ist.

Zerhacke es

1000 Euro anzulegen bedeutet nicht zwangsläufig, dass Sie warten müssen, bis Sie den gesamten Betrag angespart haben. Abhängig von Ihrem finanziellen Scharfsinn kann es schwieriger sein, Geld nur auf der Bank zu haben und darauf zu warten, investiert zu werden. Wenn es ein paar Monate dauert, das Geld anzuhäufen, verpassen Sie möglicherweise auch Zinsen, die Sie in diesem Zeitraum hätten ansammeln können.

Deshalb lohnt es sich, darüber nachzudenken, sein Einkommen sofort anzulegen. Auf diese Weise investieren Sie vielleicht 1000 Euro in fünf Segmente und sehen Ihr Portfolio im Laufe der Zeit stetig wachsen.

Alles in einem oder diversifizieren?

Ist es besser, das ganze Geld in eine Anlageklasse zu investieren oder es auf verschiedene Anlageklassen aufzuteilen? Letztendlich hängt dies von Ihren Anlagezielen und Ihrer Risikobereitschaft ab.

Merkmale, um bei einer Investition „all-in“ zu gehen:

  • Sie können Ihr vorhandenes Branchenwissen nutzen
  • Potenziell höhere Renditen
  • Einfacher den Überblick über Ihr Portfolio zu behalten
  • Höheres Markt-, Branchen- und Unternehmensrisiko

Merkmale eines diversifizierten Portfolios:

  • Potenziell geringere Rendite als Einzelinvestitionen
  • Geringes Risiko durch unterschiedliche Märkte, Branchen und Unternehmen
  • Idealerweise geringe Korrelation zwischen verschiedenen Anlageklassen

Indem Sie ausschließlich in einen Vermögenswert investieren, können Sie höhere Renditen erzielen. Wenn beispielsweise der Wert des Vermögenswerts um 10 % steigt, steigt auch Ihr Portfolio um 10 %. Das Gegenteil gilt jedoch ebenso. Negative Wertbewegungen wirken sich genauso auf Ihre Bestände aus – was stressig sein kann.

Auf der anderen Seite wird die Diversifikation idealerweise erreicht, indem in eine Mischung verschiedener Anlageklassen wie Aktien, Anleihen, Immobilien und P2P-Kredite investiert wird. Wenn in dieser Situation ein bestimmter Vermögenswert steigt, hat dies weniger positive und negative Auswirkungen. Darüber hinaus kann durch das Mischen verschiedener Anlageklassen mit geringer Korrelation ein Teil des Portfolios einen Abschwung erfahren, ein anderer jedoch eine positive Performance aufweisen – und sich somit ausgleichen.

Insgesamt hängt dies alles davon ab, welcher Anlegertyp Sie sind, zusammen mit Ihrer Risikobereitschaft – es gibt also keine richtige oder falsche Antwort!

Wie investiert man 1000 Euro in Aktien?

Wenn Sie 1000 Euro in Aktien anlegen möchten, benötigen Sie im ersten Schritt ein Depot. Es gibt viele Möglichkeiten, eines dieser Konten zu eröffnen, sei es online, bei Ihrer Bank oder sogar über eine mobile App.

Als nächstes müssen Sie entscheiden, ob Ihr gesamtes Geld in eine einzelne Aktie oder in mehrere Aktien fließen soll, um das Risiko zu verteilen. Sobald Sie sich entschieden haben, müssen Sie nur noch die von Ihnen ausgewählten Aktien kaufen und Ihrem Portfolio beim Wachsen zusehen.

See also  Investierenmonatlich in etf investieren in pflegeimmobi lien

Investieren Sie in Indexfonds / ETFs

Während die Auswahl von Aktien Spaß machen kann, möchten Sie sich vielleicht etwas Arbeit sparen und ohne viel Zeitaufwand Ihrerseits ein fertiges, gut diversifiziertes Aktienportfolio erhalten. In diesem Fall könnte ein Indexfonds eine gute Wahl sein.

Diese Fonds spiegeln Aktienindizes wie den S&P 500 oder den MSCI World wider, was bedeutet, dass sie versuchen, die Performance eines ganzen Marktes oder Sektors abzubilden.

Dies funktioniert, indem die Aktien gekauft werden, die dem Marktanteil dieses Unternehmens in der Branche entsprechen. Beispielsweise umfasst ein MSCI World Index Fund in der Regel rund 1500 verschiedene Aktien. Da keine Aktienauswahl erforderlich ist, können Sie diese passiven Fonds mit weniger Gebühren kaufen als aktive Fonds.

In P2P-Darlehen investieren

Eine weitere Option, die Sie haben, wenn Sie überlegen, wie Sie 1000 Euro investieren können, sind P2P-Kredite . Dies ist eine relativ neue Anlageklasse, die hohe Zinsen bietet und gleichzeitig über Systeme verfügt, um das Risiko für Anleger zu verringern.

P2P-Kreditplattformen wie Lendermarket bieten Kredite von verschiedenen Kreditgebern an, die oft Kredite aus verschiedenen Sektoren in ihrem Portfolio haben. Zwei Paradebeispiele hierfür wären Verbraucherkredite und immobilienbesicherte Kredite.

Wenn Sie Ihr Geld in P2P-Darlehen investieren, müssen Sie zuerst Ihr Konto auf der P2P-Plattform aufladen. Danach können Sie manuell in Kredite investieren oder Auto-Invest verwenden, bei dem Sie die Kriterien angeben, wie Ihr Geld angelegt werden soll (z. B. Länder, Zinssatz), und der Algorithmus kümmert sich dann automatisch um die Zuweisung.

Möglicherweise wird auch eine „Rückkaufgarantie“ erwähnt. Das bedeutet, dass der Kreditgeber verspricht, ausstehende Kredite zurückzukaufen – teilweise auch gegen Zahlung der angefallenen Zinsen. Das macht P2P auch für risikoscheue Anleger zu einem attraktiven Investment.

Mal ehrlich, warum fängst du nicht an zu investieren!?

Investieren ist eine wirklich clevere Art, Ihr Geld zu investieren und langfristig Vermögen aufzubauen. Andernfalls sitzt Ihr Geld nur brach auf einem Sparkonto und verliert mit der Zeit aufgrund der Inflation an Wert.

Besonders wenn Sie ein Expat sind, macht es viel Sinn , Geld zu investieren ! Sie befinden sich in einem neuen Land, und ein Umzug in ein anderes Land allein ist ziemlich teuer. Wenn Sie wie ich aus der Mittelschicht stammen, wissen Sie, wie wichtig es ist, Ihre Finanzen zu erhalten. Sie haben immer ein begrenztes Budget! Und der klügste Weg, aus diesem budgetierten Leben herauszukommen, wäre das Investieren.

Nehmen wir an, Sie haben sich nach Ihrer Ankunft in Deutschland niedergelassen. Sie haben eine Wohnung gefunden, die Formalitäten erledigt, alles Notwendige. Nehmen wir an, Sie haben nach all den Ausgaben noch 1000 Euro übrig. Jetzt können Sie mit diesen 1000 Euro, die übrig bleiben, zwei Dinge tun. Sie könnten einen Teil davon für einen Abend ausgeben und den Rest auf Ihr Sparkonto legen. Oder Sie denken darüber nach, diese 1000 Euro zu investieren.

In der Hoffnung, dass Sie sich für Letzteres entschieden haben, lassen Sie uns zu verschiedenen Möglichkeiten übergehen, wie Sie diese 1000 Euro investieren können. So mache ich es!

Wie investieren Sie Ihre 1000 Euro in Deutschland?

Natürlich ist die Frage an sich vage, und die Situation ist sehr kontextabhängig. Nicht jeder kann genau 1000 Euro investieren. Aber lassen Sie uns diesen Betrag als Beispiel nehmen und Möglichkeiten untersuchen, wie wir ihn nutzen können.

Was kann man mit 1000 Euro machen? Natürlich kann man keine Immobilien kaufen. Unzen Gold zu kaufen ist auch für Studenten nicht gerade sinnvoll. Sie könnten sich vorstellen, Ihr Geld in eine Art Festanlage bei einer Bank zu investieren. Allerdings machen Sie in diesem Szenario einfach einen echten Verlust. Die Zinssätze, die die Banken Ihnen zahlen, werden von der Inflationsrate übernommen, und Ihr Geld wird mit der Zeit an Wert verlieren. Aus diesem Grund müssen Sie Ihren Horizont auf Anlageinstrumente erweitern. Ich spreche von Aktien und ETFs!

See also  Wenig geld gut investieren

Aktien und ETFs: Sollten Sie hier Ihre ersten 1000 Euro anlegen?

Kurz gesagt: JA . Aktien und ETFs sind frei gehandelte Anlageinstrumente, deren Kurs schwankt. Es ist ein praktisches Werkzeug, das Ihr Geld zum Arbeiten bringt, mit der Zeit an Wert gewinnt und Ihnen eine solide Rendite bringt. Das Investieren in Aktien und ETFs ist heutzutage so einfach. Wenn Sie in Deutschland in Aktien und ETFs investieren möchten, eröffnen Sie am besten ein Depot bei Scalable Capital . Die Schritt-für-Schritt-Erklärung zur Eröffnung Ihres Depots mit Scalable Capital können Sie hier nachlesen .

Nun gibt es hier einen wichtigen Unterschied zu lernen. Viele verwechseln den Akt des Handelns mit dem Investieren . Auf Preisschwankungen zu spekulieren und zu versuchen, daraus Gewinne zu machen, nennt man Trading , und ich würde Ihnen das nicht wirklich empfehlen. Vor allem mit deinen ersten 1000 Euro. Investieren ist ein eher passiver Ansatz, bei dem Sie konsequent Geld in Aktien und ETFs investieren und darauf warten, dass es an Wert gewinnt. Investieren ist das lange Spiel, für mehr garantierte Renditen in der Zukunft.

Wenn Sie also Ihre 1000 Euro innerhalb weniger Monate verdoppeln möchten, ist die Investition in Aktien und ETFs möglicherweise nicht das Richtige für Sie.

Sie haben ein für Sie geeignetes Anlageinstrument identifiziert, aber wie steht es mit der Herangehensweise an die Investitionen? Wie entscheiden Sie sich für die Strategie, die Sie für regelmäßige Investitionen verfolgen werden? Wie viel in Aktien und wie viel in ETFs? Nun, hier ist eine einfache Sache, die ich tue, ich schaue auf RISIKEN .

Kategorisierung von Anlagen nach Risiko:

Investitionen sind immer mit Risiken verbunden. Mit Risiko meine ich die Chancen, dass Sie mit Ihrer Investition einen Verlust machen. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Anlageentscheidungen unter Berücksichtigung des „Risikofaktors“ treffen. So können Sie Ihre Investitionen strategisch planen, je nachdem, wie viel Risiko Sie bereit sind einzugehen.

a) Konservativer Risikoansatz:

Ein konservativer Ansatz ist weitgehend risikoavers. Sie sind nicht bereit, mit Ihren Anlagen Risiken einzugehen. Für die meisten Anfänger ist dieser Ansatz sinnvoll. In diesem Fall würde ich Ihnen empfehlen, Ihre gesamten 1000 Euro in ETFs zu investieren . Warum ETFs fragen Sie?

ETFs sind großartige Anlageinstrumente, die Ihnen helfen, risikominimiert zu investieren. Wenn Sie in ETFs investieren, investieren Sie nicht nur in die Aktie eines einzelnen Unternehmens, sondern in eine Sammlung von Unternehmensaktien. Dies ist ein intelligenter Weg, um Risiken zu negieren. Die Investition in einen ETF stellt sicher, dass die schlechte Performance eines einzelnen Unternehmens auf dem Markt Ihr Geld nicht beeinträchtigt. Es ist selten, dass der Wert des gesamten Marktes gleichzeitig abstürzt, was ETFs weniger anfällig für Risiken macht.

Ich habe zum Beispiel 1000 Euro in einen ETF wie MSCI World investiert. Dies ist ein ETF, der 1600 Unternehmen in 23 Industrienationen abdeckt. Wenn Sie also einen ETF in MSCI World kaufen, kaufen Sie einen kleinen Prozentsatz von 1600 Unternehmen auf der ganzen Welt. Wie schlau ist das!?

Denken Sie also daran, ein konservativer Ansatz = 1000 Euro voll in ETFs.

b) Ansatz mit moderatem Risiko:

Es ist immer schön, einen Mittelweg zu finden. In diesem Szenario bedeutet ein moderater Risikoansatz, dass Sie Ihre Anlagen gleichermaßen zwischen Aktien und ETFs diversifizieren. Sie können 50 % Ihres Betrags in Aktien und 50 % in ETFs investieren.

Dies ist eine nette Strategie für diejenigen, die ihre Grundlagen über den Aktienmarkt aufgefrischt haben. Wie wir bereits besprochen haben, sind Investitionen in Aktien etwas riskanter und der moderate Ansatz verleiht Ihren Investitionen eine schöne Gesamtbalance.

Bei dieser Strategie gibt es eine Möglichkeit zu entscheiden, in welche Aktien Sie investieren möchten. Wir werden uns später genauer damit befassen!

Denken Sie also daran, ein moderater Risikoansatz = 500 Euro in Aktien + 500 Euro in ETFs

c) Hochrisikoansatz:

Mit „hohem Risiko“ meinen wir nicht, bei der riskantesten Anlage aufs Ganze zu gehen. Denn das wäre nicht sinnvoll. Ein risikoreicher Ansatz wäre, Ihre Investitionen so zu tätigen, dass Sie bereit sind, kalkulierte Risiken einzugehen.

Bei dieser Strategie sollten Sie versuchen, Ihre Anlagen stärker in Richtung eines anderen Instruments zu diversifizieren, das zur Risikokategorie gehört. Neben ETFs und Aktien wäre die Investition in Kryptowährungen eine solche Investition. Es ist wirklich wichtig, dass Sie Risiken kalkulieren und Ihre Investitionen angemessen aufteilen. In diesem Fall wären 50 % in ETFs – 30 % in Aktien – 20 % in Kryptowährungen sinnvoll.

See also  In pflegeheime investieren

Denken Sie also daran, ein Hochrisikoansatz = 500 Euro in ETFs + 300 Euro in Aktien + 200 Euro in Kryptowährungen.

Profi-Tipp: Eine einfache Möglichkeit, konsequent in ETFs zu investieren, ist ein Sparplan auf skalierbares Kapital . Bereits ab 25 Euro pro Monat können Sie einen Investitionsplan starten. Lesen Sie mehr in unserem Blog mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung Ihres Sparplans mit skalierbarem Kapital hier!

KLICKEN SIE HIER, UM IHR SKALIERBARES KAPITALDEPOT ZU ÖFFNEN

Wie wähle ich Aktien und ETFs zum Investieren aus?

Dies ist ein weiterer Bereich, in dem Sie eine Entscheidung treffen müssen. Sie haben vielleicht eine risikobasierte Strategie entwickelt, aber wie entscheiden Sie, welche Aktien und ETFs Sie kaufen? Nun, ich folge einer anderen einfachen Strategie. Ich kategorisiere Aktien und ETFs in zwei Kategorien, basierend auf dem Anlagemotiv.

a) Cashflow-Investitionen

Cashflow-Investitionen sind eine Strategie, bei der Sie in Unternehmen investieren, die Ihnen Dividenden zahlen. Das Hauptmotiv hinter der Cashflow-Anlagestrategie besteht darin, Ihr Geld einzusetzen und durch Dividenden regelmäßig Renditen zu erzielen.

Sie können sowohl in Aktien als auch in ETFs investieren, die Ihnen Dividenden zahlen. Ja! Es gibt viele Unternehmen, die Ihnen monatliche Dividenden zahlen. Dies ist ein wichtiger Aspekt für die Unternehmen, da sie versuchen, Vertrauen bei ihren Investoren aufzubauen. Regelmäßige Dividendenzahlungen helfen ihnen dabei.

Ich persönlich habe die Cashflow-Investing-Strategie verfolgt und in ein paar dividendenzahlende Aktien wie Main Street Capial und SL Green Realty investiert. Dadurch konnte ich jeden Monat Dividenden verdienen. Ich habe auch die volle Freiheit zu entscheiden, was ich mit diesen Dividenden mache. Man könnte in die Aktien reinvestieren oder diese Dividenden aus dem Depot nehmen und auf ein Girokonto verschieben, um mehr auszugeben. Dies ist möglich, wenn Sie über einen deutschen Broker investieren, da dieser alle Steuern auf Dividenden selbst abzieht. Also los, ein weiterer Grund für Sie, jetzt Ihr Depot mit Scalable Capital zu eröffnen!ERÖFFNEN SIE JETZT IHR DEPOT MIT SKALIERBAREM KAPITAL

b) Wachstumsinvestitionen

Eine weitere Strategie, die Sie in dieser Hinsicht verfolgen können, ist eine auf Wachstum basierende Investition. Sie kaufen Aktien und ETFs mit massivem Wachstumspotenzial, zahlen aber keine Dividenden aus. Diese Investitionen bringen Ihnen in der Zwischenzeit keine Gewinne, und Sie realisieren den Wertzuwachs erst, wenn Sie verkaufen.

Ich bin kein großer Fan von Wachstumsinvestitionen, weil ich aktivere Renditen suche. Der Verkauf einer Aktie mit Wachstumspotenzial bedeutet, dass Sie das Wachstum verpassen, das sie in der Zukunft erzielen kann. Es ist jedoch perfekt für neue Investoren geeignet, die anfangen.

Ich habe zum Beispiel Aktien von TESLA gekauft, weil es ein Unternehmen mit großem Wachstumspotenzial ist. Die Aktien von Tesla sind seit dem ersten Börsengang um mehr als 4000 % gestiegen. Dies ist ein Ansatz, den Sie wählen können, wenn Sie nur regelmäßig in eine Aktie investieren möchten, die Sie langfristig verkaufen möchten.

Und das ist alles!

Das ist die Strategie, mit der ich meine ersten 1000 Euro in Deutschland investiert habe. Ich unterteile meine Anlageentscheidungen in verschiedene Ansätze, basierend auf dem Risiko und basierend auf dem Ertrag. Ich halte eine solche Strategie für wichtig, da Sie damit die vollständige Kontrolle über Ihre Anlageentscheidungen behalten.

Natürlich ist dies nicht „mein Finanzratschlag“ für Sie. Dies sind nur meine Meinungen und die Art und Weise, wie ich Dinge auf der Grundlage meiner eigenen Erfahrung mache. Es ist wichtig, dass Sie die Due Diligence durchführen, bevor Sie eine Anlageentscheidung mit Ihrem Geld treffen!

Wenn Sie in Deutschland investieren möchten, erinnere ich Sie noch einmal an den großartigen Broker Scalable Capital !ERÖFFNEN SIE JETZT IHR DEPOT MIT SKALIERBAREM KAPITAL

Halten Sie Ausschau nach weiteren Blogs wie diesen, um Expats bei der Verwaltung ihrer Finanzen in Deutschland zu helfen!

What's your reaction?

Related Posts

Leave A Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *